Was ist eine eVB-Nummer?
Kunden-Hotline: 069 - 8580 1197
Montag bis Freitag 9-17 Uhr

Was ist eine eVB-Nummer?

Unter einer eVB-Nummer versteht man den Nachweis einer elektronischen Versicherungsbestätigung. Früher wurde die elektronische Versicherungsbestätigung auch Doppelkarte oder Deckungskarte genannt. Das Vorgehen anhand der Doppelkarte beziehungsweise Deckungskarte ist jedoch veraltet und wird heutzutage nicht mehr genutzt, da das Verfahren mit einem größeren Aufwand für die Autobesitzer und Versicherer verbunden war.

Die eVB-Nummer besteht aus einer siebenstelligen Zahlen-Buchstaben-Kombination. Zeigen Zulassungswillige die elektronische Versicherungsbestätigungsnummer zum Beispiel bei der Zulassungsstelle vor, ist das ein Nachweis dafür, dass das Fahrzeug im Straßenverkehr versicherungstechnisch abgesichert ist. Das Kfz kann also schnell zugelassen werden. Die Voraussetzung dafür ist allerdings, dass die Nummer Gültigkeit besitzt.

Die Einführung der eVB-Nummer erfolgte im Jahr 2003. Anfang des Jahres wurden dann die Doppelkarte / Deckungskarte nicht mehr genutzt. Versicherungsunternehmen teilten an die Versicherungsnehmer dann die Versicherungsbestätigung nur noch anhand der Zahlen-Buchstaben-Kombination mit. Das Einfache dabei ist auch heute noch, dass die Ziffern schnell und unkompliziert telefonisch durchgegeben oder per SMS und E-Mail verschickt werden können.

Auszug der Tarifanbieter

Tarifanbieter