FahrzeugkaufRatenzahlung
5/5 (1)

Günstige Zinsen und flexible Vertragslaufzeiten – da nutzt man gerne die Angebote der Autohäuser. Oder auch Kinder beanspruchen lieber ein Privatdarlehen von den Eltern oder Verwandten, um finanziell nicht zu stark belastet zu werden. Im Folgenden beschreiben wir Ihnen, worauf Sie achten sollten, wenn Sie Ihr Auto kaufen und dieses in Raten zahlen möchten. Grundsätzlich wird bei einem Ratenkauf der fällige Kaufpreis nicht durch eine Einmalzahlung beglichen. Vielmehr zahlt der Käufer seine finanzielle Schuld mit einer festgelegten Rate in einem vereinbarten Zeitraum an den Verkäufer oder Geldgeber zurück.

Varianten und Unterschiede bei Ratenzahlungen

Wer sein Auto in Raten abzahlen möchte, hat viele Möglichkeiten, einen Ratenkauf einzugehen. Zum einen gibt es den Privatvertrag. Hierbei wird das Auto entweder von einem Händler oder einer Privatperson gekauft. Die Zahlung auf Raten ist aber mit einer Privatperson vertraglich festgelegt. Für private Teilzahlungen gibt es im Internet Formblätter, die Sie für die Dokumentation der Tilgungsvereinbarung nutzen können. Bei dieser Variante sollten sich der Ratenzahler und der Kreditgeber in allen Punkten einig sein, damit keine Unstimmigkeiten nach Vertragsabschluss das Verhältnis der beiden Parteien beeinträchtigen.

Des Weiteren gibt es beim Autokauf die Ratenzahlung über das Autohaus. Hier erwirbt der Käufer das Fahrzeug bei einem Autohaus und schließt bei diesem auch gleichzeitig einen Vertrag über den Ratenkauf ab. Dieser läuft dann üblicherweise über die dementsprechende Bank des Autohauses. Anders als bei einem privaten Zahlungsaufschub werden bei dieser Option oft Zinsen fällig. Die Laufzeit der Abzahlung kann aber auch wie bei einem privaten Gläubiger relativ frei festgelegt werden. Oft wird zum Beispiel eine Rückzahlungsdauer zwischen 12 und 36 Monaten vereinbart.

Zudem gibt es zusätzlich noch die Möglichkeit einen Ratenkauf direkt über eine normale Bank zu beantragen. Dabei stellt Ihr Geldinstitut einen Kredit in Höhe des Autokaufbetrags zur Verfügung. Damit können Sie Ihr Auto in bar bei dem Autoverkäufer bezahlen. In diesem Fall bekommt das geldgebende Finanzinstitut den Fahrzeugbrief bis der Kredit vollständig getilgt ist. Das ist notwendig, um einen Weiterverkauf des Fahrzeugs vor Rückzahlung des Kredits zu verhindern. Außerdem wird meist, wie bei einem Kfz-Händler auch, der Abschluss einer Vollkaskoversicherung verlangt, damit selbst im Schadensfall der Kreditrestbetrag bezahlt werden kann.

PrivatAutohausBank
Zinsen
LaufzeitFlexibel12-36
Monate
12-60
Monate
Vollkasko

Sofern Sie planen, das Auto über Ihr Autohaus oder eine Bank zu finanzieren, sollten Sie vor allem die Höhe der Zinsen prüfen. Je nach Anbieter können sich hier die Zinssätze stark unterscheiden. Bei längeren Laufzeiten sparen Sie so Geld.

Ist eine Ratenzahlung an bestimmte Voraussetzungen geknüpft?

Ist ein Autokauf auf Raten gewünscht, müssen grundsätzlich bestimmte Bedingungen vorliegen. Die erste Voraussetzung, um einen Kauf auf Raten durchführen zu können, ist ein Mindestalter von 18 Jahren. Außerdem sollte der Antragsteller einen festen Arbeitsplatz besitzen, um über ein regelmäßiges, festes Einkommen zu verfügen. Dieses muss bei Vertragsabschluss durch Lohn- oder Gehaltsabrechnungen nachgewiesen werden. Zudem wird vor Vertragsabschluss eine Bonitätsprüfung durchgeführt und eine Schufa-Auskunft angefordert. Wichtig zu wissen ist auch, dass der Fahrzeugbrief bis zur vollständigen Rückzahlung des Kaufpreises bei dem Gläubiger bleibt.

Die Voraussetzungen in der Übersicht:

  • Volljährigkeit
  • Gute Bonität / Finanzielle Vertrauenswürdigkeit
  • Verbleib des Fahrzeugbriefs beim Geldgeber

Was ist bei der Vertragsgestaltung zu beachten?

Bei der Vertragsgestaltung des Fahrzeugkaufs wird die Vertragsdauer festgelegt, die sich durch die Höhe der Anzahlung sowie die Höhe der monatlichen Raten zusammensetzt. Gängige Vertragslaufzeiten bei Ratenkäufen belaufen sich auf 12 bis 60 Monaten. Wichtig ist hierbei, dass Sie die Höhe der Raten so wählen, dass die monatliche Belastung in Bezug auf das eigene Einkommen nicht zu hoch ist. Zu beachten ist auch das Kleingedruckte. Dieses sollten Sie sich immer gut verinnerlichen. Lesen Sie sich Ihren Vertrag in aller Ruhe durch und prüfen Sie, ob alle Angaben und Vereinbarungen im Vertrag enthalten sind.

Kfz-Zulassung trotz Ratenzahlung

Nachdem der Kaufvertrag abgeschlossen wurde, muss der Pkw nur noch zugelassen werden. Das Autohaus übernimmt üblicherweise das Anmelden des Fahrzeugs bei der jeweiligen Zulassungsstelle. Möchten Sie Ihr Fahrzeug selber zulassen, brauchen Sie lediglich die vollständigen Zulassungspapiere. Da der Fahrzeugbrief (Zulassungsbescheinigung Teil 2) oft bei der Bank hinterlegt werden muss, wird die Zulassungsbescheinigung separat an die Zulassungsstelle geschickt. Nach der Kfz-Anmeldung schickt die Zulassungsstelle den Fahrzeugbrief dann wieder an das Finanzinstitut zurück.

Bewerten Sie diese Seite