Kfz-KennzeichenKurzzeitkennzeichen Gültigkeit
5/5 (1)

Die Gültigkeit von Kurzzeitkennzeichen liegt zwischen 2 und 5 Tagen. Eine kürzere Dauer als 5 Tage ist etwas günstiger. Bei einem Kauf geben Sie einfach an, wie viele Tage die Schilder gültig sein sollen. Die eVB-Nummer wird dann entsprechend ausgestellt. Hierzu ein Beispiel:

  1. Bestellung einer Kurzzeit-eVB mit einer Dauer von 5 Tagen
  2. Zulassung am 08. des Monats
  3. Schutz gültig bis zum 12. des Monats 23.59 Uhr

Unterlagen für die Anmeldung »

Ab wann gilt der Versicherungsschutz?

Beantragen Sie die elektronische Versicherungsbestätigung, dann können Sie die eVB-Nummer sofort aktivieren lassen. Mit der Aktivierung beginnt allerdings noch nicht der Gültigkeitszeitraum von bis zu 5 Tagen. Ab der Sofortaktivierung haben Sie bloß 30 Tage Zeit, Ihr Fahrzeug bei der Zulassungsstelle anzumelden. Danach wird die eVB-Nummer ungültig.

Alternativ können Sie den elektronischen Zulassungscode zu einem späteren Zeitpunkt manuell freischalten. In diesem Fall wählen Sie die Anmeldefrist selber aus. Sie können das Kraftfahrzeug dann innerhalb von 30, 60 oder 90 Tagen zulassen, bevor der eVB-Code ungültig wird.

Das Antragsdatum der eVB-Nummer ist für den Beginn der Versicherung nicht ausschlaggebend. Der Versicherungsschutz beginnt erst ab dem Zulassungstag. Ab dann dürfen Sie solange mit dem angemeldeten Fahrzeug fahren bis die Kurzzeitversicherung endet (bis zu 5 Tage). Da der Schutz automatisch abläuft, ist eine Abmeldung bei der Zulassungsstelle nicht notwendig.

Wo darf man überall fahren?

Sie können den Versicherungsschutz mit oder ohne Grüne Karte kaufen. Auf der grünen Karte sind alle versicherten Länder aufgelistet. Bestellen Sie die Grüne Karte mit, dann dürfen Sie mit Ihrem Fahrzeug auch im Ausland fahren. Sofern Sie die Kurzzeitdeckung nur im Inland nutzen möchten, dann ist das auch möglich. Die Absicherung kostet dadurch etwas weniger.

Kann man die Deckung verlängern?

Ist die Deckung einmal abgelaufen, kann man sie nicht wieder verlängern. Das liegt daran, dass auf den gelb markierten Kurzzeitkennzeichen ein festes Ablaufdatum eingeprägt ist. Möchten Sie das Kraftfahrzeug also doch noch länger fahren, müssen Sie eine neue Kurzzeitversicherung beantragen.

Kurzzeit-Kosten im Vergleich »

Bewerten Sie diese Seite