4.67/5 (3)

Einfach kurz zur Zulassungsstelle und den Rest danach erledigen. Manche möchten zuerst ihr Auto anmelden und sich dann um die Kfz-Versicherung kümmern. Eine Kfz-Zulassung ohne Versicherung und ohne eVB-Nummer ist aber leider nicht möglich. Es ist sogar in Ihrem Interesse, dass Sie sich vor der Kfz-Zulassung um Ihren Versicherungsschutz kümmern. Denn so legen Sie Ihre Deckung fest und versichern Ihr Fahrzeug mit Haftpflichtversicherung, Teilkasko oder Vollkasko. Außerdem erfahren Sie, mit welchen regelmäßigen Versicherungskosten Sie rechnen müssen.

Die Kfz-Versicherung mit eVB-Nummer bekommen Sie ganz einfach. Und es dauert nur wenige Minuten. Berechnen Sie zuerst über 330 Versicherungstarife in unserem Vergleich und beantragen Sie dann daraus online den besten Schutz:

Erst vergleichen, dann eVB-Nummer beantragen

Vergleichen Sie zuerst gute Versicherungstarife und sparen Sie bis zu 520,- € jährlich. Nach dem Online-Antrag erhalten Sie dann sofort die eVB-Nummer. Was für ein Fahrzeug möchten Sie zulassen?

Auto »

Motorrad »

Lkw »

Wohnmobil »

Warum brauchen Sie eine Kfz-Versicherung?

Jeder Fahrzeughalter braucht nach § 1 Pflichtversicherungsgesetz (PflVG) mindestens eine Kfz-Haftpflichtversicherung. Solange Ihr Kraftfahrzeug zugelassen ist, müssen Sie diese Deckung aufrechterhalten. Der Gesetzgeber schützt damit andere Verkehrsteilnehmer, die durch Verkehrsunfälle geschädigt werden.

Als Nachweis dieser gesetzlichen Mindestdeckung brauchen Sie die eVB-Nummer. Die Versicherungsnummer zeigen Sie bei der Zulassungsbehörde vor. Eine eVB-Nummer ohne Versicherung ist nicht zu bekommen, da eine bestimmte Versicherung immer für das Risiko haften muss.

Was brauchen Sie noch für die Zulassung?

Neben der Kfz-Versicherung und eVB-Nummer brauchen Sie außerdem noch die folgenden Dokumente:

  • Zulassungsbescheinigung Teil 1 und 2
  • Personalausweis
  • Bericht der Hauptuntersuchung

Versicherung bei Kurzzeitzulassungen

Möchten Sie Ihr Fahrzeug nur ein paar Tage zulassen? Dann reichen Kurzzeitkennzeichen aus. Die inländischen Kennzeichen sind bis zu 5 Tage gültig. Sie werden oft für Überführungs- oder Probefahrten genutzt. Ausfuhrkennzeichen für das Ausland sind meist länger gültig. In beiden Fällen ist auch eine Versicherung für die Kfz-Zulassung notwendig. Wir haben Ihnen hier ein paar Anbieter zusammengestellt, an die Sie sich wenden können.

Bewerten Sie diese Seite