Wenn Sie ein Kraftfahrzeug langfristig, kurzzeitig oder für eine Saison zulassen möchten, müssen Sie eine gültige eVB-Nummer vorweisen. Die eVB-Nummer weist nach, dass Sie den notwendigen Versicherungsschutz für den öffentlichen Straßenverkehr bei einer Versicherung beantragt haben. Wie teuer der Versicherungsnachweis letztendlich ist, hängt davon ab, wofür Sie ihn nutzen möchten.

Kosten für normale Kfz-Zulassungen

Möchten Sie Ihr Kraftfahrzeug dauerhaft oder mit einem Saisonkennzeichen zulassen, erhalten Sie die eVB-Nummer von einer Kfz-Versicherung. Über unseren Online-Vergleich können Sie aus über 50 Versicherungsanbieter auswählen. Beantragen Sie dann einen Versicherungstarif, bekommen Sie auch sofort die eVB-Nummer. Grundsätzlich ist die Bereitstellung der elektronischen Versicherungsbestätigung kostenlos, da die Kosten für den vorläufigen Versicherungsschutz bereits mit den Beiträgen des beantragten Versicherungsvertrags abgegolten sind.

Sollten Sie eine solche ausgehändigte eVB-Nummer doch nicht nutzen, fallen auch hierfür keine Kosten an, weil das Fahrzeug in diesem Fall nicht zugelassen wurde und die Kfz-Versicherung somit auch keine Deckung gewährleisten musste.

Was passiert bei einem Widerruf?

Nutzen Fahrzeughalter die Versicherungsbestätigungsnummer für die Kfz-Anmeldung und widerrufen die Kfz-Versicherung im Nachhinein, kann ein Entgelt für den gewährleisteten Versicherungsschutz fällig werden. Für die Höhe des Entgelts werden die versicherten Tage berücksichtigt. Der Versicherer kann für diesen Zeitraum einen anteilig abgerechneten Versicherungsbeitrag verlangen.

Da für zugelassene Wagen immer mindestens der Haftpflichtschutz bestehen muss, ist es bei einem Widerruf die Pflicht des Versicherungsnehmers, eine neue Versicherung zu finden, die eine eVB-Ü bei der Zulassungsstelle hinterlegt und somit zukünftig den Versicherungsschutz für das angemeldete Kraftfahrzeug übernimmt.

Kosten bei Kurzzeitversicherungen

Etwas anders verhält es sich bei Kurzzeitkennzeichen. Wenn im Nachhinein kein längerfristiger Folgevertrag bei einer Kfz-Versicherung zustande kommen soll, können Sie den kurzzeitigen Versicherungsschutz ab etwa 35,- Euro für 5 Tage bei spezialisierten Anbietern beantragen. Die genauen Kosten für eine Kurzzeitversicherung hängen von der Anzahl der Tage, dem Fahrzeugtyp und dem Deckungsumfang ab. Die Aushändigung der eVB-Nummer ist in den Kosten erfahrungsgemäß bereits inklusive.

Bei einer geplanten langfristigen Zulassung bieten manche Kfz-Versicherungen zusätzlich den kostenlosen oder preislich stark reduzierten Schutz über eine Kurzzeitversicherung an, wenn Sie Ihr Auto oder Motorrad bei derselben Versicherung auf längere Sicht absichern.

Um diesen Schutz in Anspruch zu nehmen, können Sie die Kurzzeit-eVB nach dem Online-Abschluss einer Autoversicherung direkt telefonisch oder per E-Mail bei der ausgesuchten Versicherung bestellen. Die anfallenden Gebühren werden dann je nach Anbieter automatisch mit dem Anschlussvertrag voll oder teilweise verrechnet.

Bewerten Sie diese Seite